Unser Kommunalwahlprogramm 2021-2026

 

Unveränderte programmatische Leitlinien (wie Wahlprogramm 2016)

  • nachhaltige Sicherung der Lebensqualität (Infrastruktur, Versorgung, Umwelt)
  • gleichzeitig Erhöhung der Attraktivität für uns alle
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Ausbau des Bildungs- und Betreuungsangebots für Jung und Alt
  • Erhalt und Ausbau des umfangreichen Kultur- und Sportangebots
  • noch breitere Bürgerbeteiligung bei öffentlichen Anliegen
  • kluge und vorausschauende Finanzpolitik

 

Infrastruktur

  • vorhandene Baulücken weiter schließen
  • neu ausgewiesene Baugebiete fertigstellen (Kinderbetreuung, Lebensmittelmarkt, Ärztezentrum)
  • bezahlbaren Wohnraum schaffen (19 neue Wohnungen an der Alzenauerstraße)
  • Verbesserung öffentl. Personennahverkehr zu Nachbargemeinden sowie neuer Bahnhof
  • Sondierung neuer Wege der Selbsthilfe („Mitfahrgelegenheit“, „Car Sharing“, „Gemeindebus“)
  • Ärztezentrum in Adolf-Reichwein-Straße und ärztliche Vor-Ort-Betreuung in Oberrodenbach
  • generell erweiterte Einkaufsmöglichkeiten, aber keine Aussicht auf Discounter in Oberrodenbach
  • neues Gewerbegebiet Rodenbach Nord
  • kontinuierliche Verbesserung der Zugänge zu schnellem Internet und weitere schnelle Digitalisierung (sowohl der öffentlichen Verwaltung als auch der Bildungs- und Betreuungseinrichtungen)
  • sukzessive Erneuerung des teilweise bereits älteren Straßen (möglichst ohne finanzielle Belastungen)
  • Prüfung einer weiteren Hotelansiedlung für Berufstätige und Touristen

 

Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit

  • „natürlich Rodenbach“ bleibt Programm
  • Unterstützung des Ausbaus und des Erhalts der natürlichen Umgebung (Wander- und Radwege)
  • Fair Trade Gemeinde
  • fortwährendes Energiemanagement, stetige Steigerung der Energieeffizienz
  • Energieerzeugung durch Photovoltaik bei allen zu erneuernden öffentlichen Gebäuden
  • erste Ladesäulen für E-Autos
  • konsequente Umstellung auf LED Beleuchtung
  • Modernisierung der Kläranlage in Höhe von EUR 2 Mio

 

Bildungs- und Betreuungsangebote

  • neue Kindertagesstätten an der Kinzigstraße, an der Adolf-Reichwein-Straße sowie am Rathaus
  • Errichtung von 2sprachigen Gruppen (internationaler Kindergarten)
  • erweiterte Betreuungsmöglichkeiten für Vereine und Interessengruppen (RoBBe)
  • Förderung von Verbesserungen bei der Nutzung neuer Medien in Schulen und im Medientreff
  • Jugendarbeit (gemeindeeigene und Förderung durch Vereine; Strandbad, Ferienspiele, Medientreff)
  • konsequente Fortführung und weiterer Ausbau der erfolgreichen Seniorenarbeit
  • Grundrenovierung der breit genutzten Bulauhalle mit öffentl. Fördermitteln

 

Solide Finanzpolitik

  • klare Ausgabenprioritäten
  • weiterer Ausbau der Digitalisierung
  • Intensivierung der interkommunalen Zusammenarbeit
  • effizienter Einsatz öffentl. Mittel (u.a. Zusammenarbeit der Feuerwehren im zentralen Feuerwehrgerätehaus)